HOLSTEINISCHE SCHWEIZ

Schleswig Holstein

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Die Holsteinsiche Schweiz ist eine von Seen und Wäldern geprägte Gegend, die mit historisch gewachsenen Städten, Festspielen und zahlreichen anderen Verantstaltungen und Aktivitäten lockt.

  • wassersport
  • entschleunigung in der natur
  • schlösser & schöne altstädte
  • Wandern & radtouren
Eintauchen

kleine Läden

Vorbei an Feldern mit aufgetürmten Wolkenformationen, durch Wälder die Sauerstoff in euere Lungen pumpen, hoch hinaus auf die Türme der Umgebung oder auf Entdeckungstour durch alte Gemäuer – die Gegend um Plön, Eutin und Malente bietet euch ein abwechslungsreiches Programm. Entdeckergeist und die Ruhe, um das Erlebte zu verarbeiten, finden hier ein optimales Gleichgewicht in einer wundervollen Landschaft.

PLÖN

Zahlreiche Seen umgeben die kleine Stadt, am besten bekommt ihr diesen Überblick indem ihr den Parnassturm hinaussteigt. Der Turm ist am Ende eines Wohngebietes gelegen und lässt sich in 5-8 Minuten erklimmen. Von der Altstadt aus müsst ihr zu Fuß einen Weg von circa 20 Minuten einplanen. Der Panoramablick lohnt sich. Der Turm ist kostenfrei und zudem ein wundervoller Ort, um eine Pause einzulegen. Dies könnt ihr auf dem Turm machen oder im Grünen drumherum. Eine Sitzbank ist am Waldrand vorhanden.

Parnassturm

RADTOUREN

Mal eben flexibel und schnell auf´s Rad steigen und die Umgebung erkunden. Das ist möglich, wenn ihr euch zum Beispiel ein E-Bike auf dem Marktplatz von Plön schnappt und eine der tollen Routen entlang fahrt.

E-Bike in Plön am Markt ausgeliehen. Anbieter: E-SprottenFlotte

Ihr könnt natürlich auch andere Aktivitäten nutzen, um die Region zu erkunden. Ein Highlight ist das Wandern durch den Plöner See. Wenn ihr dem Wanderweg Prinzeninsel folgt, entdeckt ihr in etwa 1,5 Stunden die Umgebung. Sportlich könnt ihr euch super auf dem Wasser austoben.

PLÖNER SCHLOSS

Plöner Schloss

Das Plöner Schloss ist mit seiner wechselhaften Geschichte ein sehenswertes Ensemble, dass auch von der Altstadt aus nicht zu übersehen ist. Es liegt auf einer Anhöhe. Die Residenz wurde im 17 Jahrhundert erbaut, in der Zeit des 30 jährigen Krieges. Heute gehört es der „Fielmann Akademie Schloss Plön“ und dient als Ausbildungstätte für Augenoptik und Höraktustik. Einige Räume des Schlosses sind mit einer Führung auch zu besichtigen.

DIE ALTSTADT

Die Altstadt ist klein aber fein. Kleine Restaurant´s wie die Eisenpfanne bieten eine tolle Küche, die das Entspannen und Ankommen im Urlaub noch zusätzlich beschleunigen. Hier solltet ihr allerdings vorher reservieren. Wir sind nur mit Glück noch reingekommen.

SEEKIEKER – VERKEHRSMITTEL

Mit dem Seekieker-Bus habt ihr im Sommer die Möglichkeit ein- und auszusteigen, wo es euch gerade gefällt. Dieser Bus fährt stündlich rund um den Plöner See. So gelangt ihr beispielsweise auch in die Orte Bösdorf und Bosau. Wenn ihr genauere Informationen braucht, schaut auf den Fahrplan.

EUTIN

Mit seinen wundervoll sanierten Fachwerkhäusern in der Altstadt, den Gassen und kleinen Geschäften lockt die historische 17.300 einwohnerstarke Kleinstadt viele Besucher in ihren Bann. In einem der Restaurant´s, die direkt am Marktplatz gelegen sind, könnt ihr eine entspannte Pause einlegen und es euch gut gehen lassen. Oder ihr sucht euch ein schönes Plätzchen im Garten des Schlosses, dass direkt am Eutiner See gelegen ist und einen ausgedehnten Schlossgarten vorweist. Das Schloss liegt unmittelbar in Altstadt-Nähe.

Marktplatz von Eutin

Mit zahlreichen Aktivitäten könnt ihr die Umgebung spielerisch erkunden. Von SUP, über eine Kanutour, mit einer Bootstour, mit dem Rad oder einfach wandern.

Die Strecken sind sehr gut ausgebaut, es gibt so gut wie keine Berge. Manchmal fährt man kilometerweit einfach nur geradeaus durch den Wald. Weitere Tipps um Eutin von seiner schönsten Seite zu erkunden, findest du hier:

SCHLOSS EUTIN

Die barocke Schlossresidenz liegt direkt am Großen Eutiner See und ist sehr beeindruckend. Direkt im Innenhof lädt das Restaurant-Cafe Schlossküche zum Verweilen ein. Wer es liebt in frühere Zeiten einzutauchen, kann sich das Schloss Museum anschauen, welches mit prachtvollen Räumen ein authentisches Bild der Zeit wiedergibt.

SCHLOSSPARK

Der Schlossgarten ist ein englischer Landschaftsgarten, der in Kombination mit dem Küchengarten ein sehenswertes Ensemble darstellt. Durch das Rundwegesystem kommt ihr an verschiedenen Highlights des Parks vorbei. Beispielsweise die Blickachse der langen Lindenallee, ihr könnt den Küchengarten entdecken, der hinter langen Backsteinmauern seine geschmackliche Vielfalt entfaltet oder ihr kommt an dem kleinen Pavillon vorbei, der euch einen schönen Blick auf die Fasaneninsel bietet.

CAFE´S AUF DEM LAND

Nicht nur die Landschaft bietet der Seele genügend Raum zum Erholen. Die zahlreichen Cafe´s, die zum Verweilen, Entspannen und Genießen einladen sind kaum wegzudenken. Bieten sie doch die wundervolle Gelegenheit beispielsweise eine Pause während einer langen Radtour einzulegen. Unter dem folgenden Link findet ihr zahlreiche Bauernhofcafes, die euch den Urlaub versüßen.


Genussvolles Entdecken

Land erleben & genießen

MALENTE

Malente ist ein Kur- und Erholungsort, der im Westen an den Kellersee angrenzt und im Osten an den Dieksee. Der Ort bietet natürlich wie den oben erwähnten auch ein breites Spektrum für bewegungsbegeisterte Abenteurer, die die See-, Wald- und Naturlandschaft erkunden möchten.

Was ihr noch unternehmen könnt:

Erlebnisreich durchatmen

Es gibt so viel zu entdecken.

GREBIN, BÖSDORF, BOSAU, DERSAU

WEITERE STÄDTE IN DER UMGEBUNG

Ausflügsziele sind zahlreich vorhanden und so lohnt es sich auch einen Abstecher zu machen. In Bosau könnt ihr einen Rundweg entdecken, deren Highlight die roten Bänke sind. Hier könnt ihr einiges zur Geschichte des Ortes erfahren. In Dersau könnt ihr in das Cafe im Grünen reinschauen, der Seekieker Bus macht im Ort halt. Bösdorf ist beliebt für das Fährhaus Niederkleveez. Hier startet unter anderem die 5-Seen-Fahrt nach Plön und Malente. Die Grebiner Mühle sorgt für euer leibliches Wohl und bietet Konzertabende.

SCHLOSS HASSELBURG

Im Nordwesten von Schleswig Holstein befindet sich das Gut Hasselburg aus dem 18 Jahrhundert, welches in der unmittelbaren Nähe zu Neustadt liegt. Die vollständig erhaltene Gutsanlage ist beispielhaft und zu diesem Ensemble gehört Deutschlands größte, erhaltene Reetscheune. Neben der Reetscheune gehören das Torhaus, das Hauptgebäude sowie der nördliche und südliche Kavaliersflügel zu dem Gebäude-Ensemble.

Neben zahlreichen Kulturveranstaltungen ist es ebenso möglich Ferienwohnungen als auch Räumlichkeiten für eigene Feierlichkeiten oder Tagungen in den restaurierten Bestandsgebäuden zu buchen. Zudem könnt ihr es euch in dem kleinen Cafe Cembalo, dem ehemaligen Pferdestell des Torhauses, gut gehen lassen. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Und das Essen hat ebenfalls hervorragend geschmeckt. Das Areal ist definitv einen Besuch wert, ob für einen Tagesausflug oder einen längeren Urlaub, dass müsst ihr herausfinden.


Eine Auszeit nehmen

ENTSCHLEUNIGUNG

Mein Fazit: Es lohnt sich diese tolle Landschaft zu entdecken, es gibt zahlreiche Gelegenheiten zum wandern, Radfahren oder auf dem Wasser runterzukommen und zu entspannen. Kilometerlange Wege durch diese beliebte Naturkulisse lassen viele Möglichkeiten zu, um jede Menge zu entdecken. Beispielsweise das Kneipp-Bad mitten im Wald kurz vor der Diekseepromenade. Mein Favorit war die Stadt Eutin, die mich mit ihrem ganz eignen Flair überzeugt hat.